Übersicht über Gartenbrunnen

Was gibt es beruhigerendes als das sanfte plätschern von Wasser. Für mich bedeutet ein Wasserspiel im Garten Entspannung pur. Doch neben dem anmutigen Klangerlebnis kann ein Gartenbrunnen noch viel mehr.

Viele Gartenbrunnen sind ästhetisch anspruchsvoll gestaltet. Sie verwöhnen das Auge mit ihrem Design und sorgen durch das Zusammenspiel von Bewegung und Ruhe für einen optimalen Wechsel zwischen Aufregung und Genügsamkeit.

Richtig platziert kann ein Wasserbrunnen das Highlight in jedem Garten werden. Hier zwei Beispiele von Gärten, dessen Mittelpunkt ein Brunnen ist.

Gartenbrunnen vor villa
Springbrunnen In Teich

Ja, ich weiß, nicht jeder hat ein 10a Garten, in dem man so etwas umsezten könnte (ich natürlich auch nicht). Es geht mir aber nur um die Idee dahinter. Durch die Anordnung der Elemente wird der Fokus auf ein bestimmtes Ziel gesetzt. Das ist hier ganz klar der Springbrunnen.

Mit diesem Fokus werde ich dir jetzt verschiedene Wasserspeier vorstellen und ihre Vor- und Nachteile aufzeigen. Welcher Springbrunnen dann letztendlich für deinen Garten der richtige ist, das musst du natürlich selbst entscheiden.

Granitbrunnen

Meine Empfehlung: Besonders geeignet für asiatische oder mediterrane Gärten

Der Klassiker unter den Wasserspielen ist ein Brunnen aus Granit. Das tolle bei den Brunnen aus diesem Naturstein ist, dass es sie in zahlreichen Farben und Formen gibt. Die beliebtesten sind Kugelbrunnen aus Granit oder Granitsäulen. Für mich persönlich hat ein Steinbrunnen aus Granit einen klaren Vorteil gegenüber Gartenbrunnen aus Edelstahl oder Kunststein: Er ist natürlich – und das sieht man auch. Denn kein Brunnen kann sich meiner Meinung nach besser in einen Garten integrieren als ein Steinbrunnen aus Granit. Jedoch ist der Granitbrunnen dafür meist etwas teurer.

Ein Gartenbrunnen aus Granit hat einen weiteren großen Vorteil. Er ist sehr Witterungbeständig. Er benötigt kein großes Maß an Pflege und ist sehr langlebig. Auch im Winter musst du dir um den Springbrunnen aus Granit keine Sorgen machen, denn der Natursteinbrunnen ist frostfest.

Ein kleiner Nachteil ist, dass sie gerne von Moos befallen werden. Jedoch kann auch genau das dem Brunnen den letzten Kick geben und ihn noch besser in den Garten integrieren.

Brunnen aus Kunststein (Polyresin)

Meine Empfehlung: Geeignet für jeden Gartentyp

Der Kunststein ist das wohl beliebteste Material im Bezug auf Gartenbrunnen. Daraus werden alle Arten und Formen von Springbrunnen hergestellt. Kaskadenbrunnen, Säulenbrunnen, Kugelbrunnen, aber auch besondere Formen wie z.B. Amphoren oder Meerjungfrauen sind mit der Mischung aus zermalenem Gestein und Kunstharz herzustellen.

Warum Polyresin so beliebt bei Wasserbrunnen ist, das ist leicht zu erklären. Es ist witterungsbeständig, frostsicher und vor allem sehr bruchsicher. Weiterhin ist die Herstellung von Brunnen für den Garten aus Polyresin wesentlich einfacher als z.B. ein Gartenbrunnen aus Granit oder Beton. Das liegt daran, dass die Figuren normalerweiße im Spritzgussverfahren hergestellt werden und dann nur noch bemalt werden müssen. Es ist also weniger Handarbeit nötig.

Aufgrund dieser Art der Herstellung ist Polyresin auch günstiger als Granit, was einen weiteren Vorteil bietet.

Jetzt denkst du vielleicht, „Wow, das hört sich echt gut an, einen Wasserbrunnen aus Polyresin ist das was ich benötige!“ – das verstehe ich. Ich möchte allerdins nochmal anmerken, dass Polyresin ein Kunststein ist. Und wie das Wort schon sagt, eben auf die Kunst des Herstellers ankommt. Ich persönlich finde, dass Springbrunnen aus dem Kusntstein sich nicht so nahtlos in einen Garten integrieren lassen, wie diese aus natürlichen Graniten.

Aber das muss jeder für sich entscheiden. Vielleicht ist es ja genau dein Wunsch, dass der Brunnen direkt heraussticht, dann bist du hier genau richtig.

Edelstahlbrunnen

Meine Empfehlung: Besonders geeignet für moderne Gärten

Der gute alte Edelstahlbrunnen darf natürlich auch nicht fehlen. Brunnen aus Edelstahl sind pflegeleicht und witterungsbeständig. Deshalb eignen sie sich sehr gut als Brunnen für Gärten.

Edelstahlbrunnen sind meist Designerbrunnen. Deshalb finde ich, passen die Zierbrunnen am besten in moderne Gärten. Edelstahl hat zwei wesentlich Vorteile.

Ein Gartenbrunnen aus Edelstahl ist nicht so schwer wie seine Konkurrenten und (meistens) auch in Teile zerlegbar. Dadurch ist er einfacher zu liefern, montieren und eventuell auch mal zu verschieben, wenn die aktuelle Stelle, an der er im Garten steht, nicht mehr passt.

Was mir persönlich sehr gut an Wasserspeiern aus Edelstahl gefällt ist, dass durch die spiegelnde Oberfläche, zusammen mit der Sonne und dem fließenden Wasser, ganz wilde Lichtschauspiele stattfinden. Das Wasser bricht das Licht und der Brunnen reflektiert es noch. Die tollsten Farben entstehen und es wird nie langweilig, den Brunnen anzuschauen.

Metallbrunnen

Meine Empfehlung: Besonders geeignet für Naturgärten

Zierbrunnen für den Garten aus Metall wirken meist antik. Zumeist werden hieraus Kaskadenbrunnen oder Schalenbrunnen hergestellt. Aber auch Wassersspeier und Vogeltränke gibt es aus diesem Material. Durch die Verzinkung werden sie witterungsbeständig und die dunkelbraune Farbe der Metalloptik sorgt dafür, dass Gartenbrunnen aus Metall sehr natürlich aussehen und sich gut in die Natur eines Gartens integrieren lassen.

Metallbrunnen können sehr gut zwischen Pflanzen aufgestellt werden und wirken nicht fremd am Platz. Wenn du also einen Brunnen suchst, der vielleicht nicht der zentrale Blickfang sein soll, sondern eher entdeckt werden muss, dann bist du mit einem Metallbrunnen genau richtig beraten.

Solarbrunnen

Meine Empfehlung: Besonders geeignet wenn kein Stromanschluss in der Nähe ist

Der neuste Schrei sind Solarbrunnen. Die Gartenbrunnen mit Solar haben den großen Vorteil, dass sie keinen Stromanschluss benötigen. Sie können also an jeder beliebigen Stelle im Garten aufgestellt werden. Das einzige was sie benötigen, ist ein Solarpanel, welches die Lichtenergie in Strom umwandelt und den Solarbrunnen zum sprudeln bringt.

Granitbrunnen in Kugeloptik, Zierbrunnen aus Polyresin, Springbrunnen aus Edelstahl, Vogeltränken aus Metall oder Designerbrunnen aus Beton. Springbrunnen mit Solar gibt es aus allen Materialien und in allen Formen. Deshalb lassen sich hier keine generellen Aussagen über die Eignung für einen bestimmten Gartentyp treffen. Es gilt jedoch zu sagen, dass solar-betriebene Gartenbrunnen auf jeden Fall besser für die Umwelt sind, als die Gartenbrunnen mit Strom. Das alleine sollte schon Grund genug sein, sich für diesen Typ von Gartenbrunnen zu entscheiden.


Teilen: